Ausbildungszentrum für Jugendliche und Kinder mit und ohne Unterstützungsbedarf in Amokwe, Nigeria

In Nigeria werden Menschen mit Unterstützungsbedarf grösstenteils von der Gesellschaft ausgegrenzt und zu einem menschenunwürdigen Dasein verurteilt. Kindern mit körperlichem Unterstützungsbedarf wird meistens jegliche Ausbildung verwehrt. Weil sie zum wirtschaftlichen Wohl der Familie nicht viel bis gar nichts beitragen, werden sie als Last empfunden. Die Mütter tragen zumeist die Hauptverantwortung für die Betreuung von ihren Kindern mit körperlichem Unterstützungsbedarf. Bei dieser Aufgabe haben sie meist keinerlei Unterstützung von Aussen.

Der Verein Amokwe Nigeria unterstützt deshalb, ideell und finanziell, den Aufbau und Betrieb dieses Zentrums für Kinder und Jugendliche mit körperlichem Unterstützungsbedarf und solche ohne Unterstützungsbedarf in Amokwe, um diesen Jugendlichen den Zugang zu Zukunftschancen und -perspektiven zu erleichtern und/oder zu ermöglichen.

Das Zentrum umfasst gegenwärtig:

  • zwei Mehrzweckgebäude, welche nebst Büros, Unterrichtszimmern, Werkräumen, Küche und Kantine/Esssaal, Toiletten und Duschen auch Räume bieten für:
  1. Wohn-/Schlafraum für die Schülerinnen und Schüler mit körperlichem Unterstützungsbedarf
  2. Computerschulungszimmer
  3. Business Centre (Internet-Café sowie Schreib- und Kopierdienstleistungen)
  4. Schulbibliothek
  5. Schullabors
  • Nichtüberbautes Gelände für landwirtschaftliche Nutzung
  • Aussenbereiche für Sports

Noch fehlen uns:

  • Mehrzweckhalle
  • Wohnbereich für Jugendliche mit körperlichem Unterstützungsbedarf
  • Sanitäts-/Therapiebereich
  • Unterkunft für die Zentrumsangestellten
  • Sportanlagen