Soziale Inklusion - ein Hauptziel

Computerschule - eine Chance für die Jugendlichen

Im Wohnbereich und in der Ausbildung im Zentrum steht das Ziel der sozialen Inklusion und Rehabilitation der Jugendlichen mit körperlichem Unterstützungsbedarf im Fokus. Das Engagement in diesen Bereichen wird begleitet von wiederkehrender extensiver Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung bei der Bevölkerung in Amokwe und Umgebung.

Hierzu spielen die Computerkurse mit dem Internet-Café sowie Kopier- und Schreibdienstleistungen eine wichtige Rolle - nicht nur als Einnahmequelle fürs Zentrum. Sie sichern auch einen regen Kontakt mit der Bevölkerung. In der Schreibstube werden gegen Bezahlung Computer- und Schreibmaschinenunterricht geboten, Schreib-, Druck- und Kopierarbeiten für die Öffentlichkeit erledigt. Auf dem Arbeitsmarkt wird heute vorausgesetzt, dass die Arbeitnehmenden fähig sind, mit Computern und modernen Kommunikationsmitteln gewandt umzugehen. Auch in Nigeria wird zunehmend verlangt, dass junge Arbeitnehmende „Computer literate“ (Computerfähig bzw. EDV fähig) sind. Der Computerunterricht eröffnet insbesondere den Jugendlichen mit körperlichem Unterstützungsbedarf neue Chancen und Perspektiven für die Zukunft.